Tel. 01806 77 35 00 540 (0,20 € inkl. MwSt./Anruf aus den dt. Fest- und Mobilfunknetzen)
Bitte geben Sie das Alter des Kindes bei Reiseantritt an:
  • Value is required and can't be empty
Kundenbewertung

Andermatt

NEU!

Noch keine Bewertungen vorhanden.

Skigebiet Andermatt – Sedrun – Disentis

Informationen zum Skigebiet
Höchster Punkt: 2.961 m Kabinenbahnen: 7
Tiefster Punkt: 1.227 m Pisten insgesamt: 168 km
Höhe Skiort: 1.437 m
Pisten:
47 km
Lifte insgesamt: 28
Pisten:
84 km
Schlepplifte: 9
Pisten:
37 km
Sessellifte: 12 Skirouten: 16 km

Skigebiet Andermatt – Sedrun – Disentis

Wintersportler dürfen sich auf abwechslungsreiche Abfahrten und atemberaubende Ausblicke im Skigebiet Andermatt – Sedrun – Disentis freuen. Nach dem Zusammenschluss der SkiArena Andermatt-Sedrun und den Bergbahnen Disentis besticht das Skigebiet mit insgesamt 168 Pistenkilometer. Damit ist das Skigebiet Andermatt – Sedrun – Disentis das größte Skigebiet der Zentralschweiz.

Insgesamt stehen 28 moderne Aufstiegsmöglichkeiten zur Verfügung, welche die Ski- und Snowboardfahrer zügig und komfortabel an die Startpunkte der Abfahrten bringen. Einsteiger und Familien mit Kindern kommen auf den insgesamt 47 blauen Pistenkilometern auf ihre Kosten, welche hauptsächlich in den ehemaligen Skigebieten Disentis und Andermatt/Oberalp/Sedrun zu finden sind. Fortgeschrittene Fahrer haben die Möglichkeit, ihr Können auf insgesamt 84 rot und 37 schwarz markierten Pisten unter Beweis zu stellen. Zudem gibt es Skirouten im Skigebiet mit einer Gesamtlänge von rund 16 km. Diese Skirouten werden nicht präpariert, jedoch vor Lawinen gesichert und für Freerider freigegeben.

Das Skigebiet liegt auf Höhen zwischen 1.227 m und 2.961 m und der höchste Punkt liegt am Gemsstock. Von hier starten anspruchsvolle Pisten sowie die beliebtesten Off-Piste-Strecken der Region. Einsteiger unter den Freeridern können Kurse des Avalanche Training Centers rund um das Thema Freeride belegen.

Gerade unter Familien ist das Skigebiet Andermatt – Sedrun – Disentis besonders beliebt, denn die Kleinsten lernen hier bei top geschultem Personal der ortsansässigen Skischulen. Hierfür gibt es zudem bunte Kidsarenen mit coolen Maskottchen in Andermatt und Sedrun sowie liebevoll gestaltete Kinderländer in Disentis, wo die Profis von Morgen spielerisch die ersten Schwünge lernen.
Zum Vergrößern den Pistenplan anklicken.

Nachtskilauf Andermatt

Von Flutlicht beleuchtete Pisten talabwärts zu wedeln, ist ein Erlebnis der besonderen Art, welches man so schnell nicht vergisst. Nachtschwärmer dürfen sich freuen, denn auch im Skigebiet Andermatt – Sedrun – Disentis ist dies möglich. Bei der "Snow Night Sedrun" in Dieni Milez wird die Ski- und Rodelstrecke beleuchtet, sodass Schneeliebhaber auch noch zu später Stunde ihre Schwünge ziehen können. Die Flutlichtpiste ist am Sessellift Mile-Flyer gelegen und besticht mit einer Länge von 2 km. Damit Ski- und Snowboardfahrer bei Kräften bleiben, gibt es während der abendlichen Rutschpartie kulinarische Köstlichkeiten im Bergrestaurant Milez zu geniessen.

Après-Ski Andermatt

Andermatt ist keine Après-Ski-Hochburg, aber feierwütige Schneeliebhaber kommen in vereinzelten Bars sicherlich auf ihre Kosten. In einigen Schneebars auf der Piste sowie an den Berg- und Talstation findet von Zeit zu Zeit Après-Ski-Programm statt, wie beispielsweise in der Schirmbar an der Mittelstation Gurschen. Ein absolutes Highlight für Après-Ski-Fans ist sicherlich eine Fahrt mit dem Après-Ski-Zug der Matterhorn-Gotthard-Bahn (MGB). Der Zug pendelt zwischen Andermatt und Disentis und die Fahrt mit dem Skipass ist gratis. 2 Wagen der Bahn wurden umgebaut, sodass hier reichlich Platz zum Singen, Tanzen und Feiern ist. Am Wochenende wird das Après-Ski-Erlebnis der besonderen Art durch einen Live-DJ abgerundet.

Ski- und Snowboardfahrer, die einen abwechslungsreichen Tag auf der Piste eher gemütlich bei einem Glas Wein und guter Kost ausklingen lassen wollen, finden in gemütlich eingerichteten Restaurants, wonach sie suchen. Beispielhaft zu nennen, ist das Restaurant im Hotel Schweizerhof, eines der ältesten Hotels in Andermatt. Hier erwartet die Gäste eine große Weinauswahl, regionale Spezialitäten sowie die Möglichkeit, Fondue oder Raclette mit den Liebsten zu genießen.

Ski- und Snowboardfahrer, die nach einem langen Tag auf der Piste entspannen wollen, dürfen sich auf das vielseitige Wellness-Angebot in Andermatt freuen. Die Wellness- und Spabereiche verschiedener Hotels können gegen Eintritt auch von Nicht-Gästen besucht werden. Besonders zu empfehlen ist hier beispielsweise der Wellnessbereich des Hotels "The Chedi Andermatt", der den Namen "The Spa and Health Club" trägt. Hier erwartet Ruhesuchende ein Wellnessbereich mit unter anderem verschiedenen Saunen und einem Indoorpool auf einer Gesamtfläche von rund 2.400 Quadratmetern.

Aktive Winterurlauber können in Andermatt auch abseits der Piste abwechslungsreichen Aktivitäten nachgehen. In Andermatt stehen beispielsweise wundervolle Winterwanderwege, welche zum Teil präpariert sind, zur Verfügung. Besonders beliebt ist der ca. 2 km lange Rundweg um den Arnisee, der knapp 2 km lange Panoramarundweg Gütsch sowie die Winterwanderung von Andermatt über Hospental nach Realp, welche insgesamt knapp 10 km lang ist. Zudem gibt es markierte Schneeschuhrouten, welche durch verschneite Wälder und über weite Hänge führen.

Kulturliebhaber können Sehenswürdigkeiten, wie die Teufelsbrücke im Schöllenental aus dem 19. Jahrhundert, die Pfarrkirche St. Peter und Paul oder das Talmuseum Ursern besuchen und sich von der spannenden Geschichte von Andermatt und der umliegenden Region verzaubern lassen.

Gerade für Familien mit Kindern ist Andermatt ein hervorragendes Winterurlaubsziel, denn es gibt zahlreiche Aktivitäten, die Groß und Klein ein breites Grinsen auf die Lippen zaubern. Es gibt beispielsweise eine knapp 5 km lange Rodelpiste, welche von Nätschen nach Andermatt verläuft. Diese bereitet sicherlich nicht nur den Kleinsten eine Menge Freude. Auf dem Eisfeld in Andermatt kann man zudem Schlittschuh laufen oder Eisstockschießen. Sehr beliebt sind auch Pferdeschlittenfahrten durch die verzauberte Winterlandschaft in der wundervollen Ferienregion Andermatt.

Snowpark: ACE Snowpark Andermatt

Freestyler kommen im Skigebiet Andermatt – Sedrun – Disentis im ACE Snowpark garantiert auf ihre Kosten. Der beliebte und sonnig gelegene Park liegt oberhalb von Sedrun am Schlepplift Tegia Gronda, welcher Ski- und Snowboardfahrer nach dem spektakulären Run wieder komfortabel den Berg hinauf befördert.

Der ACE Snowpark liegt auf Höhen zwischen 2.000 m und 2.300 m. Luftakrobaten finden im Snowpark 2 Kickerlines mit unterschiedlich hohen Kickern, welche für 2 bis knapp 20 m weite Sprünge ausgelegt sind. An die größten Kicker sollten sich jedoch wirklich nur erfahrene Freestyler trauen, denn bei diesen Sprüngen besteht bei Einsteigern eine hohe Verletzungsgefahr. Auf der Jibline, welche parallel zur Kickerline verläuft, finden Freestyler verschiedene Boxen, Rails und Obstacles. Auch eine Quarter ist im Snowpark zu finden.

Im Skigebiet -Andermatt – Sedrun – Disentis gibt es außerdem die Skicrossstrecke „Audi Mini Cross“, welche mit Hügel, kleineren Kickern und Steilkurven besticht.

Das Skigebiet Andermatt – Sedrun – Disentis ist nicht das Richtige für Sie? Dann schauen Sie doch hier einmal nach: Skigebiete Schweiz

Unterkünfte in Andermatt

Karte vergrössern

Suchen…

: Skigebiet Andermatt

Es sind derzeit keine Angebote verfügbar.